Aktuelles

Kampagne 8: Waldbauern sind Klimaschützer“

Eine Initiative der Familienbetriebe Land und Forst und der AGDW – Die Waldeigentümer.


https://www.wald-ist-klimaschuetzer.de

akute Waldbrandgefahr!

Die anhaltende Trockenheit lässt die Waldbrandgefahr drastisch ansteigen. Wir bitten alle Besucher des Waldes wachsam zu sein und beginnende Waldbrände direkt an uns oder an die Leitstellen der Feuerwehr unter 112 zu melden.

Achtlos weggeworfene Zigaretten oder Glasflaschen sowie das Grillen im Wald löst auf dem Waldboden mit der trockenen Nadelstreu und dem langen trockenen Gras schnell einen Flächenbrand aus.

Achten Sie bei Ihren Besuchen im Wald deshalb immer auf die gesetzlichen Bestimmungen des Landesforstgesetzes (LForstG), insbesondere auf die Regelungen zu Grillen und Rauchen im Wald.

§ 47 Waldgefährdung durch Feuer

  1. Im Wald oder in einem Abstand von weniger als einhundert Meter vom Waldrand ist außerhalb einer von der Forstbehörde errichteten oder genehmigten und entsprechend gekennzeichneten Anlage das Anzünden oder Unterhalten eines Feuers oder die Benutzung eines Grillgerätes sowie das Lagern von leichtentzündlichen Stoffen nicht zulässig. Die Forstbehörde kann auf Antrag eine Befreiung von dem Verbot erteilen.
  2. Absatz 1 Satz 1 gilt nicht für
    1. den Waldbesitzer und die Personen, die im Wald oder auf den angrenzenden Grundstücken beschäftigt werden,
    2. Personen, die aufgrund sonstiger Vorschriften zulässige oder behördlich angeordnete oder genehmigte Maßnahmen durchführen und
    3. die zur Jagdausübung Berechtigten sowie die Imker während der Ausübung ihrer Tätigkeit.
  3. Im Wald darf in der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober nicht geraucht werden. Dies gilt nicht für den in Absatz 2 genannten Personenkreis.